AKADEMIE KONZERTE

Veranstalter:Akademie Alb-Bodensee            Ort:             Haus der Musik
Künstl. Leitung:     Prof. Baynov                        Gebühr:    Spendenbasis                                                                                         
Kammerkonzerte im Haus der Musik (vis-a-vis St. Martinskirche) im Rahmen einer längerfristigen Zusammenarbeit zwischen Prof. Tomislav Nedelkovic-Baynov von der Musikhochschule Trossingen und der Akademie Alb-Bodensee sowie dem Bildungswerk Meßkirch. Immer stärker sollen auch Komponisten unserer Region Beachtung finden und es soll jungen Talenten eine Plattform geboten werden.
Sophie Nawara 3.12.16 19.30
Cecilia Zhang 5.2.17 17.00 Uhr
Grube & Laplante 2.5.17 19.30
Fischer & Hofmann 17.6.17 19.30
Valerij Petasch 2.7.17 17.00
Die Konzerte finden im Konzertsaal im Haus der Musik statt (Kirchstr. 1).
KONTAKT / INFO / ANMELDUNG: Dr. Waldemar Gorzawski, Telefon: 07575/2872; E-Mail: gorzawski@bildungswerk-messkirch.de
Um Voranmeldung wird gebeten
Frühjahr 2017       Kurs-Nr.: KUL-17106

Koreanischer Abend 22.07.17 18.00 Uhr

Konzert am 22.07.2017 

Veranstalter:          Akademie/Bildungswerk    Ort:             Haus der Musik
Künstl. Leitung:     Prof. Tomislav Baynov               Gebühr:    Spendenbasis
Kontakt:                  Dr. W. Gorzawski                Zeit:           18.00 Uhr

Preisgekrönte Musiker aus Korea

GoEun Lee, Klavier
Chorong Hwang, Violine
MinJi Kim, Violoncello
 
Chorong Hwang, Violine
J.S.Bach-Partita Nr.2 d-moll  BWV1004
-Allemande
-Sarabande
-Gigue
Chorong Hwang, Violine
Minji Kim, Violoncello
Goeun Lee, Klavier  
Clara Schumann - Piano Trio Op. 17 (1846)
I. Allegro moderato 
II. Scherzo, tempo di minuetto 
III. Andante 
IV. Allegretto
Minji Kim, Violoncello 
Go-Eun Lee, Klavier
Robert Schumann - Fantasiestücke op. 73
1. Zart und mit Ausdruck 
2. Lebhaft, leicht
3. Rasch und mit Feuer
Go-Eun Lee, Klavier
S.Rachmaninoff Prelude op.23
Nr.4 in D-dur, Nr.2 in B-dur

Haus der Musik, Kirchstr. 1, 88605 Messkirch, Tel.: 07575-2872

KONTAKT / INFO: Dr. Waldemar Gorzawski, Telefon: 07575/2872 oder E-Mail: gorzawski@bildungswerk-messkirch.de
Sommer 2017             Kurs-Nr.:      KUL-17205   Beginn:         Samstag, 22.07.2017
 

 

Valerij Petasch (Klavier) & Andreas Haag (Violine)

Konzert am 02.07.2017 

Veranstalter:          Akademie/Bildungswerk    Ort:             Haus der Musik
Künstl. Leitung:     Valerij Petasch               Gebühr:    Spendenbasis
Kontakt:                  Dr. W. Gorzawski                Zeit:           17.00 Uhr
 
vollständige Info unter: www.akademie-bodensee.org
 
 
 
 
FRANZ SCHUBERT 1797 - 1828
2 Impromptu: Ges-Dur und Es-Dur
FREDERIC CHOPIN  1810 - 1849
2 Impromptu: Fis Dur und cis-moll
****
VALERIJ PETASCH & ANDREAS HAAG
Eigenkompositionen Valerij Petasch:
Arietta für Violine und Klavier
Andante zu 4 Händen
Wenn die Kraniche ziehen
MICHAiL GLINKA   1804 – 1857
Bearb. A. Balakirev  1837 - 1910
Die Lerche
SERGEI RACHMANINOW  1873 - 1943
Prelude
ALEXANDR SCRIABIN 1872 - 1915
Etude cis-moll
Presto aus der Sonate-Fantasie gis-moll
 

Richard Fischer (Klavier) & Susanne Hofmann (Violine)

Konzert am 17.06.2017

Veranstalter:          Akademie/Bildungswerk    Ort:             Haus der Musik
Künstl. Leitung:     Richard Fischer               Gebühr:    Spendenbasis
Kontakt:                  Dr. W. Gorzawski                Zeit:           19.30 Uhr
Programm:

- L.v. Beethoven: Violinsonate Nr.4 a-moll op.23

- Cl. Debussy: Violinsonate g-moll

- B. Martinu: Violinsonate Nr.3

darüberhinaus kommen kurze Solo-Klavierstücke von Debussy und Ravel zur Aufführung 

KONTAKT / INFO: Dr. Waldemar Gorzawski, Telefon: 07575/2872 oder E-Mail: gorzawski@bildungswerk-messkirch.de
Frühjahr 2017             Kurs-Nr.:      KUL-17104   Beginn:         Samstag, 17.06.2017

Michael Grube (Violine)

Konzert am 02.05.2017

Veranstalter:          Akademie/Bildungswerk    Ort:             Haus der Musik
Künstl. Leitung:     Michael Grube               Gebühr:    15€
Kontakt:                  Dr. W. Gorzawski                Zeit:           19.30 Uhr

SOLOABEND VIOLINE 

1. Johann Stamitz (1717-1757) - Tanec (Höfischer Tanz) in D-Dur, zum 300. Geburtstag des Komponisten

2. Pietro Rovelli (1793-1838) - Caprice Nr. 8 G-Dur

3. Niccolo Paganini (1782-1840) - Caprice Nr. 17 in Es-Dur

4. Gerhard Track (geb. 1934 in Wien) - Eugenie (komponiert 2016)

5. Jacques F. Mazas (1782-1849) - zwei Kompositionen für Violine solo: a. Gracefulness op. 36/48 und b. Die Schwätzerin op. 36/54

6. Max-Ludwig Grube (1925-1994) - Sonate Nr. 3: Yanez-Sonate (Allegro-Impression-Adagio-Scherzando)

7. Johann Sebastian Bach (1685-1750) - Sonate Nr. 2 a-moll (BWV 1003): Grave-Fuga-Andante-Allegro

Kurzbiografie Prof. Grube: Michael Grube wurde 1954 in Überlingen geboren. Sein sensibles Spiel auf seiner kostbaren Geige aus der Cremoneser Werkstatt von Niccolo Amati aus dem 17.Jh hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Grubes Spiel ist tief verinnerlicht, er brilliert mit seiner Pianissimo-Kultur. Seine Ausbildung erhielt Grube von den legendären Welt-Geigern Prof. Henryk Szeryng (Paris, Mexiko) und Prof. Max Rostal (Bern). Michael Grube lebt in Quito (Ecuador). Während eines halben Jahres begibt er sich jeweils nach Europa auf Solokonzert-Tournee (für weitere Informationen siehe: www.grubemichael.com und www.akademie-bodensee.org )

KONTAKT / INFO: Dr. Waldemar Gorzawski, Telefon: 07575/2872 oder E-Mail: gorzawski@bildungswerk-messkirch.de
Frühjahr 2017             Kurs-Nr.:      KUL-17103   Beginn:         Samstag, 02.05.2017

Cecilia Zhang - Klavierkonzert

Konzert am 05.02.2017

Veranstalter:          Akademie/Bildungswerk    Ort:             Haus der Musik
Künstl. Leitung:     Cecilia Zhang               Gebühr:    Spendenbasis
Kontakt:                  Dr. W. Gorzawski                Zeit:           17.00 Uhr
Programm:
- Scarlatti Sonate in d-Moll
- Beethoven: Sonate op.2 Nr.3 in C-Dur
- Messiaen: Préludes: 1. La Colombe, 2. Chant d’extase dans un paysage triste, 3. Le nombre léger
- Chopin: Andante spianato e Grande polonaise brillante op.22
Veranstaltungsort: Haus der Musik - Akademie Alb-Bodensee, Kirchstr. 1, 88605 Messkirch
Kurzbiografie: Cecilia Zhang, geboren 1993 in Münsingen und in Stuttgart sowie später in Starzach aufgewachsen, wurde schon früh durch das musikalische Elternhaus an das Klavierspiel herangeführt. Während ihrer Gymnasialzeit am Rottenburger Eugen-Bolz-Gymnasium bestand sie mit 13 Jahren die Aufnahmeprüfung an den Staatlichen Hochschulen für Musik in Stuttgart und Trossingen und nahm schließlich das Klavierstudium in der Jugendklasse bei Prof. Nedelkovic-Baynov in Trossingen auf. Als Preisträgerin zahlreicher nationaler und internationaler Klavierwettbewerbe und gleichzeitig jährlicher Auszeichnungen für herausragende schulische Leistungen schloß sie 2012 die schulische Ausbildung mit einem Abitursnotendurschnitt von 1, 0 ab und begann im darauffolgenden Wintersemester mit dem Studium der Humanmedizin an der Eberhard Karls Universität Tübingen und parallel dazu mit dem Bachelor of music mit Hauptfach Klavier an der Musikhochschule Trossingen. Seit April 2016 promoviert sie an der Universität Tübingen in der Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Radiologie des Universitätsklinikums Tübingen. In den letzten Jahren trat sie solistisch, kammermusikalisch sowie mit verschiedenen Orchestern, darunter das Ärzteorchester Tübingen sowie das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg, in ganz Deutschland auf.
KONTAKT / INFO: Dr. Waldemar Gorzawski, Telefon: 07575/2872 oder E-Mail: gorzawski@bildungswerk-messkirch.de
Frühjahr 2017             Kurs-Nr.:      KUL-17101   Beginn:         Sonntag, 05.02.2017

Sophie Nawara - Cembalo

Konzert am 03.12.2016

Veranstalter:          Akademie/Bildungswerk    Ort:             Haus der Musik
Künstl. Leitung:     Cecilia Nawara               Gebühr:    Spendenbasis
Kontakt:                  Dr. W. Gorzawski                Zeit:           19.30 Uhr
Dr. Werner Fischer gab eine Einführung zum selten vorgestellten Instrument:
Cembalomusik aus dem 17.Jh:
Sophie Nawara mit ihrem italienischen Cembalo nach Gregori (gebaut 2013 von Winfried Hackl, Österreich)
Programm:
England: Henry Purcell - Hornpipe “Here the Deities Approve" A Ground
Italien: Girolamo Frescobaldi - Toccata Prima Balletto
Frankreich: Louis Couperin - Allemande Grave Courante
Deutschland: Johann Jacob Froberger - Tombeau
                    Johann Pachelbel - Aria Prima - 6 Variationen aus: "Hexachordum Apollinis
KONTAKT / INFO: Dr. Waldemar Gorzawski, Telefon: 07575/2872 oder E-Mail: gorzawski@bildungswerk-messkirch.de
Herbst 2016             Kurs-Nr.:      KUL-16205   Beginn:         Samstag, 03.12.2016

Liederabend der Akademie: Nachtgestalten & Schattenwesen

Konzert am 01.10.2016

Veranstalter:          Akademie/Bildungswerk    Ort:             Haus der Musik
Künstl. Leitung:     Julia Hagenmüller               Gebühr:    Spendenbasis
Kontakt:                  Dr. W. Gorzawski                Zeit:           19.30 Uhr
Die Rotkehlchen waren gestern… die Nachtgestalten sind heute: ein Lie­derabend mit Julia Hagenmüller und Nicolas Kuhn zum Thema Schatten­wesen: Lieder bekannter Komponisten kombiniert mit selten gehörten Raritäten.
Träumerisch, ruhige Lieder, welche die romantische Facette der Nacht in den Mittelpunkt stellen - Debussy: "Clair de lune" und "Nuit d'etoiles", Schubert: "Die Sterne" und "Nachtstück", Berg: "Die Nachtigall", Schulhoff: "Ruhe der Fläche". Aber auch Lieder, die die unheimliche Seite von Nacht und Schatten zeigen - Schumann: "Ballade vom Haideknaben", Wolf: "Nixe Binsefuß" und andere.
KONTAKT / INFO: Dr. Waldemar Gorzawski, Telefon: 07575/2872 oder E-Mail: gorzawski@bildungswerk-messkirch.de
Herbst 2016             Kurs-Nr.:      KUL-16205   Beginn:         Samstag, 01.10.2016
 

 

Kurz-Konzerte der Akademie in der Langen Museumsnacht

Konzert am 23.09.2016

Veranstalter:          Akademie/Bildungswerk      Ort:             Haus der Musik
Künstl. Leitung:     Prof. N. Baynov                   Gebühr:    Ein Eintritt f. alle Veranstaltungen
Kontakt:                  Dr. W. Gorzawski                Zeit:           siehe Text
Zusammen mit Mitgliedern der Musikhochschule Trossingen präsentiert die Akademie Alb-Bodensee im Haus der Musik interessante Stücke selten gespielter Komponisten und Improvisationen.
Ausführende sind preisgekrönte junge Talente aus Trossingen.
Die Veranstaltung findet im Rahmen der Langen Museumsnacht statt.20:15 – 20:40 Uhr Piano Serenade mit Prof. Baynov
21:00 – 21:30 Uhr Klavier Konzert mit Prof. Baynov
KONTAKT / INFO: Dr. Waldemar Gorzawski, Telefon: 07575/2872 oder E-Mail: gorzawski@bildungswerk-messkirch.de
Herbst 2016          Kurs-Nr.:  KUL-16204       Beginn:    Freitag, 23.09.2016

il Colore Della Musica: eine Sonntagsmatinée im Haus der Musik

Feierliche Matinée 18.9. im Haus der Musik

Veranstalter:          Akademie/Bildungswerk    Ort:             Haus der Musik
Künstl. Leitung:     Iva Navratova                       Eintritt:       15,-€
Kontakt:                  Dr. W. Gorzawski                Zeit:           11.30 Uhr
Nach dem Kirchgang, vis-a-vis der Kirche wieder etwas Außerge­wöhnliches für Meßkirch - Internationale musikalische Frauenpower: Das Trio Iva Návratová (Leipzig), Hélène Boulègue (Belgien/Luxemburg) und Kristina Mascher-Turner (USA), drei Künstlerinnen, die sich seit vielen Jahren auf den Podien dieser Welt einen Namen gemacht haben. Als erfolgreiche und gefeierte Solistinnen, ebenso wie als willkommene Partnerinnen in fast allen nur denkbaren Kammermusik-Besetzungen. Flöte, Horn und Klavier – in der europäischen Kammermusik ist diese Kombination gewiss nicht alltäglich. Dieses Trio verspricht allein schon aus diesem Grund musikalische Erlebnisse, die aufhorchen lassen – ausdrucksstark, brillant und von ungewöhnlichem Klangfarbenreichtum. Das mehrere Epochen umfassende Repertoire des „Ilcodema Trio“ zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie hervorragend sich Flöte, Horn und Klavier ergänzen. Das Zusammenspiel des Ensembles ist von außergewöhnlicher Klangschönheit im Einklang mit technischer Perfektion und einem Musizieren, das von Herzen kommt.
KONTAKT / INFO: Dr. Waldemar Gorzawski, Telefon: 07575/2872 oder E-Mail: gorzawski@bildungswerk-messkirch.de
Herbst 2016          Kurs-Nr.:  KUL-16203       Beginn:    Sonntag, 18.09.2016

Zum Zweck der Reservierung von Plätzen in unserem Kammersaal bitten wir um Voranmeldungen. Den Hauptartikel zu diesem Thema sehen Sie auf der Internetseite der Akademie Alb-Bodensee: www.akademie-bodensee.org

Meisterwerke auf der Violine - Prof. Dr. Michael Grube

Feierliches Konzert im Haus der Musik

Prof. Gruber, das erste Mal in Meßkirch: Haus der Musik, Kirchstr.1, 14. Mai, 19.00 Uhr

HÖHEPUNKTE VIOLINISTISCHER KULTUR aus 4 Jahrhunderten
 
1) Max  R E G E R  (1873-1916): Praeludium und Fuge e-moll op.131 a/Nr.6 zum Internat. REGER-JAHR, 2016,dem 100. Todesjahr des Komponisten
2) Niccolo  P A G A N I N I  (1782-1840): Caprice Nr.20 D-Dur
3)  Henri  V I E U X T E M P S  (1820-1881): Morceau op.55/5 (Andante)
4) Gerhard  T R A C K  (1934 Wien- ): Variationen ueber ein Afghanisches Volkslied (gewidmet Mchael Grube).
5)  Henri  W I E N I A W S K I (1835-1880): Andante con espressione op. 17/3.
6) Max -Ludwig  G R U B E  (1925-1994): Sonate Nr.1 Grave-Vivace-Intermezzo-Passacaglia ueber B-A-C-H
7) J.S.  B A C H (1685-1750): CHACONNE  d-moll
 

Zum Zweck der Reservierung von Plätzen in unserem Kammersaal bitten wir um Voranmeldungen.

Den Hauptartikel zu diesem Thema sehen Sie auf der Internetseite der Akademie Alb-Bodensee: www.akademie-bodensee.org

Abschlusskonzert - Meisterkurs Prof. Baynov

24.1. 16.30 Uhr Abschlusskonzert der Meisterklasse Prof. Baynov

Zum Abschluss des Meisterkurses findet ein Konzert der Meisterschüler statt:
Yinong Wang - China
Ji Young Kim – Korea
Sae Rom Lee - Korea
 
Ort: Haus der Musik, Kirchstr. 1 in Meßkirch.

Den Hauptartikel zu diesem Thema sehen Sie auf der Internetseite der Akademie Alb-Bodensee: www.akademie-bodensee.org

Frankfurter Rotkehlchen im Haus der Musik

Konzert am 16.1.2016

Rotkehlchen. Das sind vier Musikerinnen, unter der Leitung unserer Gesangs-Dozentin, Vanessa Katz, die eine Leidenschaft für A-cappella-Musik vor überfülltem Haus in Meßkirch teilten. Mit ihren ausgewogenen Stimmen erzeugen sie sowohl klare sphärische Klänge als auch rhythmische Vielfalt. In ihrem Programm vereinen sie zugleich anspruchsvolle Jazznummern mit witzigen und unterhaltsamen Stücken aus Chanson und Pop, die zum Mitschwingen, Mitfühlen und Lachen einladen. Mit ihren zum Großteil selbstgeschriebenen Arrangements erwecken sie für das Publikum immer wieder neue Geschichten zum Leben. Sie vermitteln Freude und Spannung auf der Bühne und lieben die Interaktion mit dem
Publikum. Gegründet haben sie sich im April 2011, waren unter anderem schon bei der voc.cologne 2012 zu hören und werden seit 2012 von Yehudi Menuhin Live Music Now Frankfurt am Main e.V. gefördert. Sie erhielten Workshops u. a. von Erik Sohn, Katarina Henryson ("The Real Group") und Jesper Holm ("Touché").

Den Hauptartikel zu diesem Thema sehen Sie auf der Internetseite der Akademie Alb-Bodensee: http://www.akademie-bodensee.org/index.php/konzerte.html

Veranstalter war am 16.01.2016 das Bildungswerk zusammen mit der Akademie Alb-Bodensee im Haus der Musik. 

Fritz-Stärk-Abend mit Mitgliedern seiner Familie

Den Hauptartikel zu diesem Thema sehen Sie auf der Internetseite der Akademie Alb-Bodensee: www.akademie-bodensee.org

Veranstalter war am 27.10.2015 das Bildungswerk zusammen mit der Akademie Alb-Bodensee im Haus der Musik, wo auch ein Musikraum Fritz Stärk gewidmet ist. Dort finden Sie auch zahlreiche Fotos und Erinnerungsstücke.
Friedrich „Fritz“ Stärk (alias Fred, Frederic oder Frederick Stark * 16. November 1891 in Meßkirch; † 16. November 1969 in Merzhausen - so heißt es bei Wikipedia. 1913 wanderte der 22-jährige Meßkircher Fritz Stärk aus, um in Amerika sein Glück zu suchen. Als er 1961 nach Deutschland zurückkehrte, war er einer der erfolgreichsten amerikanischen Komponisten für Filmmusik und eine internationale Berühmtheit. Fritz Stärk, ein Ur-Ur-Großneffe von Conradin  Kreutzer, wurde am 16. November 1891 in Meßkirch geboren; sein Vater Ernst Stärk war Brauereibesitzer. Die Eltern besaßen darüberhinaus das bedeutende Hotel "Sonne". In Meßkirch lernte der Junge Geige spielen; alte Photographien im Heimatmuseum zeigen ihn bei kleinen Aufführungen. Aber die Kleinstadt wurde ihm bald zu eng. In den USA verdiente er wie alle Einwanderer in den verschiedensten Berufen seinen Lebensunterhalt. Als überall Vorführsäle für das neue Medium Film gebaut wurden, gründete er ein kleines Orchester, das in großen Kinos die Begleitmusik zu Stummfilmen spielte. Als der Tonfilm aufkam, sah der junge Musiker die Chance seines Lebens: „Frederic Stark“ wurde einer der ersten Filmkomponisten in Amerika. Er spielte seine Filmmusiken auch unabhängig vom Film mit dem Orchester in Konzerten, ein Brauch, der sich bis heute gehalten hat. Allmählich breitete sich sein Ruhm aus: von 1929-38 war er Kapellmeister bei „Don Lee Radio“ in Los Angeles und von 1938-61 Musikdirektor der weltbekannten Walt-Disney-Filmstudios in Hollywood. Die Musik der meisten Filme von Walt Disney sind von ihm zusammengestellt oder komponiert und dirigiert worden. In der Hollywood-Bowl, einer riesigen Veranstaltungsarena, dirigierte er dazu noch Konzerte vor über 15000 Zuhörern. Am bekanntesten wurde die Begleitmusik zu den Walt-Disney-Filmen „Fantasia“ und „Grand Canyon“ (für die Musik zu diesem Film erhielt Stärk sogar einen „Oscar“). Sein letztes Werk war der Beethoven-Film „The Magnificent Rebel“; Walt Disney scheute keine Kosten, und so hatte Fritz Stärk Gelegenheit, die besten europäischen Orchester zu dirigieren (Wien, Berlin, Prag, Paris, Rom). Als 70-Jähriger kehrte Fritz Stärk zurück und lebte in Freiburg bei seiner Schwester. Am 12. Dezember 1964 dirigierte er noch in seiner Heimatstadt Meßkirch das Konstanzer Bodensee-Symphonieorchester in einem Konzert. An seinem 79. Geburtstag, am 16. November 1969, starb Fritz Stärk alias Frederic Stark in Freiburg. Die Urne wurde im Grab seiner Eltern im „Millionenviertel“ des Meßkircher Friedhofs beigesetzt. Eine schlichte Platte auf dem Grab und seit November 1983 sein Bild in der Heimatstube des „Löwen“ erinnern an einen der Meßkircher Genies. Dr. Werner Fischer
Herbst 2015 Kurs-Nr.:KUL-15000 Beginn: Dienstag, 27.10.2015

KONZERTE IN DER LANGEN MUSEUMSNACHT

Veranstalter: Akademie/Bildungswerk Ort: Haus der Musik; Künstl. Leitung: Prof. N. Baynov
Zusammen mit Mitgliedern der Musikhochschule Trossingen und Jens Richter präsentierte die Akademie Alb-Bodensee im Haus der Musik interessante Stücke selten gespielter Komponisten und Improvisationen. Ausführende waren preisgekrönte junge Talente aus Trossingen sowie Jens Richter mit seinen Schülern.
18:00 - 20:00 Uhr Cajon-Workshop mit Jens Richter
20:15 – 20:40 Uhr Piano Serenade mit Prof. Baynov
21:00 – 21:30 Uhr Klavier Konzert mit Prof. Baynov
21:45 – 22:45 Uhr Jam Session Gitarre/Cajon mit Jens Richter
Herbst 2015 Kurs-Nr.:KUL-15402 Beginn: Freitag, 25.09.2015